Menü
Donauwellen-Gugelhupf Mit Cheesecakefuellung

Donauwellen-Gugelhupf mit Cheesecakefuellung


Rezept drucken
Donauwellen-Gugelhupf mit Cheesecakefuellung
Menüart Nachspeise
Portionen
Zutaten
Teig
Cheesecake-Füllung
Menüart Nachspeise
Portionen
Zutaten
Teig
Cheesecake-Füllung
Anleitungen
  1. Gugelhupfform mit Butter ausstreichen (evtl. Backtrennspray) und mit Semmelbrösel bestäuben. Butter, Vanillezucker, Zucker und Salz aufschlagen. Eier nacheinander unterschlagen. Mehl, Backpulver mischen und unterrühren. Die Hälfte vom Teig mit Kakao und Milch mischen.Für die Cheesecakefüllung Frischkäse mit Zucker, Ei und Speisestärke verrühren. Hälfte des hellen und dunklen Teiges im Wechsel löffelweise in die Form geben.
  2. Am Rand ein wenig hochziehen, so das eine kleine Rille ensteht.
  3. Cheesecakefüllung einfüllen, so dass keine Frischkäsemasse den Rand der Gugelhupfform berührt. Sauerkirschen verteilen.
  4. Rest Teig im Wechsel einfüllen.
  5. ca. 1 Stunde backen lassen.Vor dem stürtzen, Form und Kuchen etwas abkühlen lassen , da er sonst brechen kann , Cheescakefüllung sollte schon etwas fester geworden sein .
  6. Verwendet wurde die Gugelhupfform gf1 von Petromax , mit 9 Briketts von BlackSellig 4unten 5oben.
  7. Tipp: Da der Teig trotz Backpulver nicht so sehr aufgeht, kann man entweder mehr Backpulver verwenden oder gleich etwas mehr Masse von Teig und Füllung Einfach selber testen
Dieses Rezept teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.