Menü
Gyrosschnecken

Gyrosschnecken

Rezept drucken
Gyrosschnecken
Menüart Hauptgang
Küchenstil BBQ
Vorbereitung 25 Minuten
Kochzeit 35-45 Minuten
Wartezeit 120 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Teig
Füllung
Menüart Hauptgang
Küchenstil BBQ
Vorbereitung 25 Minuten
Kochzeit 35-45 Minuten
Wartezeit 120 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Teig
Füllung
Anleitungen
  1. Das lauwarme Wasser in einen Becher geben, mit dem Frischkäse gut vermischen, Salz und Zucker dazugeben und den halben Hefewürfel hinein bröseln, das Ganze 5 Minuten stehen lassen.
  2. Das Mehl in eine Rührschüssel geben und mit der Wasser,- Frischkäsemischung zu einem geschmeidigen Teig verkneten, den fertigen Teig in der Rührschüssel lassen, mit Frischhaltefolie abdecken und ca. 2 Std. gehen lassen
  3. Das "Gyros" mach ich normal aus hauchdünn geschnittener Hühnerbrust, gewürzt mit Salz, Steakpfeffer und Oregano. Scharf in der Pfanne angebraten und kalt werden lassen. Man kann natürlich auch Schwein oder Hack nehmen.
  4. Den gut aufgegangenen Teig in eine dünne, rechteckige Fläche ausrollen und mit Tzatziki bestreichen.
  5. Das "Gyros" in 3 Bahnen auf den ausgerollten Teig gleichmäßig verteilen. Die Peperoni, hier aus eigener Ernte, klein schneiden und über das Gyros streuen. Hab auch noch ne halbe, rohe Zwiebel, in feinen Scheiben, darauf verteilt.
  6. Den Teig mit der Füllung aufrollen, die Enden abschneiden, die Teigrolle in gleichmäßige Stücke schneiden und auf Backpapier in eine Springform, oder dem DOPf verteilen. Die Gyrosschnecken jetzt noch 15 Minuten ruhen lassen.
  7. Entweder im DOpf, dann unbedingt Backpapier drunter legen und den Boden ein wenig einfetten, oder im Backofen, Ober-Unterhitze auf 180C, nach ca. 35-40 Minuten sollten die Gyrosschnecken fertig sein. Kurz vor Ende der Garzeit ein wenig geriebenen Käse darüber streuen.
  8. Das Rezept stammt von der Facebook Community Hunger ist der beste Koch für mich www.facebook.com/kochengegenhunger/ schaut auch bei ihm rein dort findet ihr viele weitere Rezepte !! Ich bedanke mich nochmal recht Herzlich für das Rezept !!
Dieses Rezept teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.